Liedtext zum Mitsingen

Strophe 1

Schalom lieber Freund, schalom lieber Freund,
schalom, schalom.
Wie schön dich zu seh'n, wie schön dich zu seh'n,
schalom, schalom, (summen).
Wir sehnen uns nach Frieden für uns und diese Welt,
weil ohne diesen Frieden die Welt zerbricht zerfällt.

Strophe 2

Schalom chaverim, schalom chaverim,
schalom, schalom.
Lehitrahot, lehitrahot,
schalom schalom. (summen).
Wir achten auf die Freiheit, sie ist ein teures Gut.
Ein Leben ihne Freiheit braucht machnaml unsern Mut.

Strophe 3

Schalom lieber Freund, schalom lieber Freund,
schalom, schalom.
Bis bald lieber Freund, bis lieber Freund,
schalom schalom, (summen)
Wir glauben an die Liebe für uns und unsre Welt,
denn es ist wohl die Liebe, die uns zusammenhält.

Strophe 4

Wir stehen beieinander, wir seh'n einander an
und wünschen uns den Frieden, den Gott uns schenken kann.
Schalom lieber Freund, schalom lieber Freund,
schalom, schalom.
Wie schön dich zu seh'n, wie schön dich zu seh'n,
schalom, schalom, (summen). 

Komponist: David Plüss, www.davidpluess.ch
Gespielt und Gesungen von Susanne von Strauch

Ev.-Luth. Kirchgemeinde Gelenau

Erich-Weinert-Weg 39
09423 Gelenau
Tel: 037297 / 73 84
Fax: 037297 / 7352

 

gelenau weiß

telefonseelsorge

Wir nutzen Cookies auf unserer Website, um Ihnen die bestmögliche Funktionalität bieten zu können.

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.