Gesucht & Gefunden

Im Pfarrhaus sind noch Körbe von den Erntedankgaben sowie Tortenplatten und Kuchenbleche vom Gemeindefest stehen geblieben.
Bitte denken Sie daran, diese aus dem Pfarrhaus abzuholen.

Andacht an der KZ-Gedenkstätte Venusberg/Gelenau

am 11.11. 2018

In unserem Land spielt die Geschichte eine wesentliche Rolle. Sie kann und soll uns mahnen und uns aufmerksam sein lassen. Übergriffe und Progrome, wie sie im November 1938 in Deutschland geschahen, dürfen sich nicht wiederholen.
Heute, 80 Jahre nach den Novemberprogromen und den Menschenrechtsverbrechen in den darauffolgenden Jahren, tragen wir Verantwortung für die Gestaltung der Zukunft in unserem Land. Möge unser gesellschaftliche Klima geprägt sein vom gegenseitigen Respekt und vor allem von gegenseitiger Annahme.
Als Christen sind wir beauftragt, unseren Teil dazu beizutragen und Nächstenliebe zu üben. Wir wollen deswegen aufmerksam sein, wenn sich ähnliches Unrecht anbahnt. Ein wichtiger Punkt dafür ist die Erinnerung an das Leid, das von den Nationalsozialisten auch in unserer Region, verursacht wurde. Die Opfer – ihre Schmerzen und Tränen – dürfen nicht als vorübergehende Episode der Geschichte abgetan werden.


Aus diesem Grund gibt es jedes Jahr an der KZ-Gedenkstätte Venusberg/ Gelenau eine Andacht: Zum Gedenken an die Opfer und zum Mahnen, dass sich Verbrechen wie diese unter keinen Umständen in unserem Land wiederholen dürfen. In diesem Jahr findet diese Andacht an der KZ-Gedenkstätte Venusberg/ Gelenau am 11. November um 11:15 Uhr statt.

Alten- und Krankensingen

Im Advent plant die Kurrende eine alte Tradition wieder aufleben zu lassen: das Alten- und Krankensingen.

An zwei Freitagnachmittagen im Dezember ist unsere Kurrende ab jeweils ca. 16:30 Uhr im Dorf unterwegs und möchten Sie besuchen. Bei Interesse melden Sie sich bitte im Pfarramt. Sollte der Bedarf größer sein, als es der zeitliche Rahmen zulässt, bitten wir im Vorfeld um Entschuldigung, dass dann nicht alle Besuche durchgeführt werden können.

Die Kurrende ist
am 8.12. im Oberdorf und
am 14.12. im Niederdorf unterwegs.

Haus- und Straßensammlung Herbst

vom 16. bis 25. November 2018

Hauptsache gesund?! 
Eltern stärken – Kinder fördern

Ein gesundes Umfeld und das eigene Gesundheitsempfinden sind für ein gutes familiäres Zusammenleben von großer Bedeutung. Dabei gilt es, die unterschiedlichen Familien- und Lebensformen zu berücksichtigen und in den wechselnden Lebensphasen Begleitung und Unterstützung anzubieten.

Weiterlesen ...Haus- und...

Kinderkreis-Mitarbeiter gesucht

HELFER gesucht!

Unterstützung für die Küche und
natürlich auch Mitarbeiter für:
· Programmgestaltung
· Basteln & Co.

 

Kirchgeld

Ein herzliches Dankeschön allen, die geholfen haben, die Kirchgeldbriefe zu verteilen und allen, die ihr Kirchgeld in diesem Jahr schon bezahlt haben!
Sie unterstützen damit unsere Kirchgemeinde hier vor Ort.

DANKE wird den Gemeindegliedern gesagt, die ihr Kirchgeld bereits entrichtet haben. 

Alle anderen möchten wir freundlich daran erinnern und bitten, die Zahlungen in den nächsten Tagen noch vorzunehmen - damit niemand mit Schulden ins neue Jahr gehen muss ...

WICHTIG!

Liebe Gemeinde,

um Fotos im Kirchenblatt und auf der Internetseite unserer Kirchgemeinde zu veröffentlichen, brauchen wir laut der neuen Datenschutzgrundverordnung Ihre schriftliche Genehmigung. Dafür werden in nächster Zeit Listen verteilt auf der Sie mit Ihrem Namen und Ihrer Unterschrift der Veröffentlichung zustimmen. Ihre Einwilligung ist selbstverständlich freiwillig und Sie können sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft ganz oder teilweise widerrufen.

Kindermitarbeiter gesucht

Unabhängig von der Kinderecke möchten wir gern regelmäßig Kindergottesdienst anbieten.
Hierbei sind wir auf die Hilfe von Ehrenamtlichen angewiesen.

Wer sich vorstellen kann, sich an dieser Stelle in unserer Gemeinde einzubringen,
melde sich bitte bei unserer Gemeindepädagogin Eva-Maria Beck (Tel. 037297 765423)

Vielen Dank.

500 Deckel ...

... für 1 Leben ohne Kinderlähmung!

Wir sammeln Flaschendeckel und finanzieren durch den Verkauf der Flaschendeckel an Recyclingunternehmen Polio-Impfungen. Mit 500 Deckeln können wir einen lebenswichtige Impfung bezahlen.

Deshalb: Mitsammeln und Leben retten - jeder Deckel zählt!

Auch unsere Kirchgemeinde beteiligt sich an dieser Aktion.
Passende Flaschenkappen können bei uns im Pfarrhaus abgegeben werden.

www.deckel-gegen-polio.de 

 

Kirchenführungen

In unserer Kirche werden auf Wunsch gerne Kirchenführungen durch Peter Fabisch angeboten.

Bei Interesse melden Sie sich bitte in der Kanzlei.
Tel. 037297/ 7384

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok