An(ge)dacht

Monatsspruch Dezember 2019:

„Wer im Finstern wandelt und wem kein Licht scheint,
der hoffe auf den Namen des Herrn
und verlasse sich auf seinen Gott.“ (Jes 50,10)

Die Sehnsucht nach Licht ist groß – besonders in der dunklen Jahreszeit. So wird nun bei uns im Erzgebirge und anderswo wieder fleißig gelichtelt, um die Finsternis zu vertreiben. 

Dabei ist es vor allem das warme Licht – das Kerzenlicht oder der Schwibbogen – welches vorzugs-weise zum Leuchten gebracht wird. Das grelle Licht der Deckenlampe bleibt lieber aus.
Aber nicht nur in unserer Wohnung: Auch in anderen Bereichen des Lebens ist das warme Licht bitter nötig.

Wie oft ist es in uns finster.
Wie oft wandeln wir im Finstern.

Streit lähmt uns. Schuld macht uns bitter. Trauer verdunkelt die Ge-danken. Verzweiflung lässt uns erstarren.
Da braucht es ein Licht, welches das Leben wieder hell werden lässt. Ein Licht, das uns wärmt – das uns nicht bloßstellt, sondern hilft. Ein Licht, welches in das eigene Leben hinein-leuchtet und den Blick auf das Wesentliche lenkt.

„Wem kein Licht scheint, der hoffe auf den Namen des Herrn.“

Mit diesem Spruch aus dem Jesaja-buch geht uns ein Licht auf.

Die Dunkelheit hat nicht das letzte Wort über uns, sondern Gott. Er ist unser Licht.

Weihnachten heißt: Gottes Licht scheint in der Finsternis. Er schenkt Hoffnung über unseren begrenzten Horizont hinweg.
Christus, der Sohn Gottes, kam in diese Welt, um sie zu erleuchten. Er kam in unsere Dunkelheiten, damit wir ins Licht kommen und leben.
Machen Sie sich auf und gehen Sie mit, das Licht Gottes zu suchen und zu finden. Weihnachten ist sein Angebot an uns, unsere Dunkelheiten von seiner Liebe bescheinen zu lassen und Frieden zu finden.

Hoffen Sie auf Gott und vertrauen ihm. Bleiben Sie aufmerksam und empfäng-lich für sein Licht. Er will Ihr Leben erleuchten.

Ich wünsche Ihnen eine vom Licht Gottes erfüllte Advents- & Weihnachtszeit.
Ihre Pfarrerin Rebekka Oesterreich

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok