Der für den 18. April geplante Festgottesdienst zur Jubelkonfirmation ist aufgrund der wieder steigenden Zahlen und Prognosen für das Pandemie-geschehen so nicht zu halten.
Um diesem besonderen Gedenken gerecht werden und eine Begegnung in größerem Rahmen verantworten zu können, möchten wir in eine (vielleicht?) risikoärmere Zeit ausweichen.

Neuer Termin wird voraussichtlich
der 4.Juli 2021 sein.

Gern merken wir Ihre bisherige Anmeldung für diesen Tag vor.
Eine Neuanmeldung zu späterer Zeit (dann bis spätestens 18.06.2021) ist möglich. Per Telefon: 037297 / 7384

Pfarrerin i. v. Mechthild Glöckner

Liebe LeserInnen und AusträgerInnen unserer Kirchennachrichten,

Aufgrund der andauernden Einschränkungen durch die COVID19-Pandemie können die Jahresbeiträge für unsere Kirchennachrichten nicht wie üblich an der Haustür kassiert werden.
Wir bitten auch um Verständnis, dass Barzahlungen in der Kanzlei unserer Kirchgemeinde aus gleichem Grunde nicht entgegen genommen werden können.
Eventuell werden im Laufe des Jahres die Einschränkungen derart gelockert, dass eine Kassierung durch die AusträgerInnen wieder möglich ist.
Der Kirchenvorstand sucht aktuell alternative Lösungen und wird in einer der nächsten Ausgaben unserer Kirchennachrichten dazu informieren.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Andreas Mehner

himmelfahrt2021

Liebe Gemeinde!

Wir sind sehr froh, dass 2020 die Nordseite unseres Kirchendaches mit neuen Schiefern gedeckt wurde und der teilweise sehr marode Dachstuhl erneuert werden konnte. Auch die Schönberg-Loge wurde saniert und die Mauerrisse grundhaft beseitigt.

Bereits in der letzten Gemeindeversammlung 2019 haben wir über die hohen Kosten gesprochen. Für die bisherigen Arbeiten sind mehr als 230.000,- Euro bezahlt worden, wobei wir vom Denkmalamt eine Förderung in Höhe von ca. 26.000,- Euro für die Sanierung der Loge bekommen haben.
In diesem Jahr geht es mit dem Dach der Südseite weiter, das in einem ähnlich schlechten Zustand ist. Planmäßig soll das Gerüst vor Ostern bereits gestellt werden, damit es nach Ostern zügig voran gehen kann.

Es ist uns ein großes Anliegen, uns jetzt auch einmal zu bedanken bei allen, die direkt für das Kirchendach eine besondere Spende abgegeben haben. Insgesamt ist bis jetzt ein höherer vierstelliger Betrag eingegangen. Auch die Ortsgemeinde hat uns finanziell unterstützt.

Der KV freut sich über jede Spende, die in die Finanzierung der weiteren Dachsanierung fließen kann.

Claudia Penzis, Silvio Espig

In seinen ersten Sitzungen hat der neue Kirchenvorstand einige Personalentscheidungen getroffen:

Vorsitzende: Pfrn. i.V. M. Glöckner
Stellvertretender Vorsitzender: Silvio Espig, gewählt
Vertretung im Verbundausschuss:  Silvio Espig wird zusammen mit Andreas Mehner (i.V. für Pfarrerin Oesterreich) die Kirchgemeinde auch im Verbundausschuss des Fünf-Schwester-Kirchverhältnisses in unserer Region vertreten.
Diakoniebeauftragte Das Amt der Diakoniebeauftragten begleitet weiterhin Katalin Wieland.
Wahl für die Kirchenbezirks-synode Die Wahl erfolgt bis August diesen Jahres.


Kirchenvorstands-Ausschüsse

Schon länger zurückliegend hat sich (z.B. bei der Kirchendachsanierung) sehr effektiv die Arbeit eines Bauausschusses bewährt. Der KV möchte solche Ausschüsse bestehend aus einigen Kirchvorstehern und weiteren Gemeindegliedern auch für weitere Bereiche schaffen. Es geht darum, Aufgaben zu teilen, gezielt Ansprechpartner zu sein und durch sachliche Vorarbeit den KV in seiner Beratungs- und Leitungstätigkeit zu entlasten bzw. zu unterstützen. Nebenstehende Übersicht zeigt Ihnen, wie weit, bunt und vielfältig sich die Arbeit im KV und folglich in den Ausschüssen gestaltet immer aber auch ineinander greifen wird.

Liebe Gemeinde,

nach unserer erfolgreichen Ostereieraktion 2020, ist Ihre Kreativität und ihr Mitwirken auch dieses Jahr wieder gefragt.

Die Idee ist, einen Osterbilderweg zu gestalten. 
Vom Einzug nach Jerusalem, über das letzte Abendmahl, dem Verrat, der Gefangennahme, der Verleumdung durch Petrus, dem Verhör durch die Hohenpriester und dem König, der Verurteilung durch Ponitus Pilatus, der Kreuzigung und schließlich der Auferstehung sollen alle diese Ereignisse in Bilder dargestellt und aufgehängt werden.

Im zweiten Jahr in Folge steht das Osterfest im Zeichen der Corona-Pandemie.
Vieles ist wieder und immer noch anders als sonst, anstrengend und bedrückend. 
Aber Ostern ist das FEST DER HOFFNUNG! Lassen Sie sich einladen,
sehr bewusst in diesen Tagen jener Hoffnung auf die Spur zu kommen. 
Woher kommt sie – und wo ist sie zu finden? Wie kann sie uns auch jetzt tragen?
Und wie können wir sie ANDEREN ZEIGEN UND WEITERGEBEN?

Unsere Schwesterkirchgemeinden

Ev.-Luth. Kirchgemeinde Gelenau

Erich-Weinert-Weg 39
09423 Gelenau
Tel: 037297 / 73 84
Fax: 037297 / 7352

 

gelenau weiß

telefonseelsorge

Wir nutzen Cookies auf unserer Website, um Ihnen die bestmögliche Funktionalität bieten zu können.

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.