×

Hinweis

Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/cache/images/banners/kv-wahl-header_200x54-equal.png'

Wahlergebnisse der Kirchenvorstandswahlkv wahl header

ERGÄNZUNG

Gewählte Kirchenvorsteher:
Annegret Hocher, Susan Starke-Nestler, Claudia Penzis, Silvio Espig, Andreas Mehner, Markus Schreckenbach

Berufene Kirchenvorsteher:
Christine Drechsel, Emely Geßler, Sebastian Haustein

---

ERGEBNIS KV-Wahl

Liebe Gemeinde!

Alle sechs Jahre wird ein neuer Kirchenvorstand gewählt. Am 23.09.2020 fand die planmäßige Wahl auch wieder in unserer Gemeinde statt. Vielen Dank zunächst allen, die zur ordnungsgemäßen Durchführung dieser Wahl beigetragen haben, allen die sich zur Wahl gestellt haben und auch allen, die ihre Stimme abgegeben haben. Von rund 1.000 Wahlberechtigten haben genau 176 Personen eine gültige Stimme abgegeben. Nach der öffentlichen Auszählung ergab sich Folgendes: 

Im neuen KV werden in den nächsten sechs Jahren mitarbeiten 
 
S. Espig  108 Stimmen 
C. Penzis 103 Stimmen
M. Schreckenbach 103  Stimmen 
A. Mehner 101 Stimmen
A. Hocher  95 Stimmen
S. Starke-Nestler 94 Stimmen
     
Ebenfalls 94 Stimmen konnte S. Haustein verbuchen. Das Wahlgesetz schreibt vor, dass bei Stimmengleichheit das Los entscheidet. In diesem Fall wurde Frau Starke- Nestler ausgelost.
Allen Gewählten noch einmal einen Herzlichen Glückwunsch. 
 
Am 30.09.2020 wird der neu gewählte KV über die Berufungen entscheiden.
Das Ergebnis steht leider erst nach Redaktionsschluss fest, sodass es über die bestehenden Schaukästen frühestens ab 01.10.2020 bekannt gemacht werden kann. 
 
Am 29.11.2020, dem 1. Advent, wird der bestehende KV verabschiedet und der neue in sein Amt eingeführt.
 
CLAUDIA PENZIS  (VORSITZENDE DES WAHLAUSSCHUSSES)

Wir dürfen wieder gemeinsam Gottesdienst feiern.

Das sollten Sie wissen:

Alle Termine gelten weiterhin unter Vorbehalt.Auch wir müssen als Gemeinde auf das Infektions-geschehen und die Coronamaßnahmen kurzfristig reagieren. Bitte informieren Sie sich über die jeweils aktuelle Planung durch die Aushänge oder in der Kanzlei (037297/ 73 84)

Neben den Gottesdiensten starten wir jetzt auch mit manchen Gruppen und Kreisen, sofern die Hygieneregeln dies zulassen. Beim Betreten und Verlassen der Räume, wo der Mindestabstand nicht gegeben ist, wird das Tragen des Mund-Nasenschutzes (MNS) dringendst empfohlen. Beim Singen im Gottesdienst und in Gemeindekreisen bleibt der MNS verpflichtend. Dieser schützt vor allem die anderen und ist daher ein Zeichen der Achtsamkeit und Solidarität gegenüber gefährdeten Menschen.

Familien und gemeinsame Hausstände dürfen zusammensitzen.

Die Mindestabstände lassen sich verringern, sofern der Mund-Nasen-Schutz dauerhaft getragen wird. Daher ist bei gut besuchten Gottesdiensten und Veranstaltungen mit durchgängiger Maskenpflicht zu rechnen, damit wir so viel wie möglich Besuchern/Innen die Teilnahme ermöglichen können.

Derzeit praktizieren wir die bankweise Erfassung der Teilnehmer/innen. Dies ermöglicht eine sitzplatzbezogene Kontaktnachverfolgung. Wird Kindergottesdienst angeboten, so kennzeichnen die Eltern bzw. Begleiter die Teilnahme ihrer Kinder bitte extra auf der Bankliste mit einem Kreuz.

Bei Veranstaltungen in geschlossenen Räumen müssen wir für gute Belüftung sorgen. Bitte richten Sie sich jetzt in der kühler werdenden Jahreszeit mit Ihrer Kleidung darauf ein.

Nach wie vor gilt es, für die Gottesdienste Folgendes zu beachten:

- Vorherige Anmeldung in der Kanzlei
- Tragen von MNS
- Befolgen der Anweisungen durch den Begrüßungsdienst, die Kirchner und unsere Hinweisschilder
- Die Verwendung von Gesangbüchern ist (bei entsprechender Desinfektion) wieder möglich. Nutzen Sie gern zur Sicherheit Ihre eigenen.


Bitte verzichten Sie auf eine Teilnahme, wenn Sie Symptome der Corona-Krankheit bei sich bemerken bzw. Kontakt mit einer infizierten Person hatten.

Eine Reihe großer Gottesdienste in den letzten Wochen haben wir festlich gefeiert, vielleicht nicht ganz allen Ihren Erwartungen gemäß, aber im Rahmen des uns Möglichen und Vertretbaren. Die noch anstehenden weiteren größeren Gottesdienste, die Jubelkonfirmation zum Kirchweihfest am 01.11., wie auch der Ewigkeitssonntag am 22.11. werden unsere Mitarbeiter, Kirchvorsteher, die Gastpfarrer und nicht zuletzt auch Sie als Gottesdienstbesucher ebenso herausfordern. Die Aussicht ggf. den Zutritt zur Kirche (aufgrund der Platzbeschränkung) nicht gestatten zu können, bedrückt uns! Brauchen wir doch den Gottesdienstbesuch auch als Mitte unseres Glaubens. Doch keiner vermag das Infektionsgeschehen abzusehen. Wir müssen und wollen andererseits die Maßgaben des Freistaates und der Landeskirche respektieren. Vielen Dank für Ihre Rücksichtnahme und Ihr Verständnis!

Freuen wir uns, dass unter diesen – wenn auch beschwerlichen – Umständen Gemeindeleben wieder stattfinden kann!

Ihre Kirchvorsteher, Mitarbeiter
und Pfarrerin i.V. M.Glöckner

weihnachten2000sterne rot

Ev.-Luth. Kirchgemeinde Gelenau

Erich-Weinert-Weg 39
09423 Gelenau
Tel: 037297 / 73 84
Fax: 037297 / 7352

 

gelenau weiß

telefonseelsorge

Wir nutzen Cookies auf unserer Website, um Ihnen die bestmögliche Funktionalität bieten zu können.

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.